Global Bioeconomy Summit 2018 in Berlin

Die Bioökonomie gewinnt international immer mehr an Bedeutung, muss aber noch stärker in die globale Politikagenda eingebracht werden, wie die Pressemitteilung des nationalen Bioökonomierats zeigt. Am 19. und 20. April 2018 trafen sich rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Berlin – darunter auch Minister und weitere hochrangige nationale Vertreter –, um diese Entwicklung voranzutreiben. Die neue Forschungsministerin Anja Karliczek benannte in ihrem Statement explizit die Bedeutung eines umfassenden Monitorings und hob das vom BMBF geförderte Projekt SYMOBIO hervor, an dem die GWS beteiligt ist.

Zurück