Chart:
Projecttitle:
Feasible Futures for the common good. Energy Transition Paths in a Period of Increasing Resource Scarcities
Project description:

In diesem Projekt wurde der Frage nachgegangen, inwiefern der Ausbau erneuerbarer Energien zu neuen Importabhängigkeiten bei Metallrohstoffen (seltene Erden) führt. Viele EE-Technologien setzen Materialien wie Gallium, Yttrium etc. ein, deren Reserven begrenzt sind. Das Projekt führt die Begrenzungen für verschiedene relevante Stoffe auf unter Berücksichtigung globaler Ausbaupfade für EE und analysierte die Preiswirkungen auf die EE-Technologien. Die Auswirkungen der Rohstoffknappheiten und Preissteigerungen auf die österreichische Wirtschaft wurden mit dem Umwelt-Energie-Wirtschafts-Modell „e3.at“ untersucht.

Duration:
2010
2013
Details
Chart:
Projecttitle:
Ökosoziale Steuerstrukturreform in Österreich
Project description:

Das Ziel des Projektes war die Erarbeitung eines umsetzbaren Konzepts einer ökosozialen Steuerstrukturreform in Österreich. Die ÖSSR berücksichtigt die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Der Ressourcen- und Energieverbrauch (einschl. der CO2-Emissionen) soll reduziert werden (ökologische Dimension) und das zusätzliche Steuervolumen soll genutzt werden, um den Faktor Arbeit zu entlasten (ökonomische Dimension) sowie verteilungspolitische Ziele zu erreichen (soziale Dimension). Zur Abschätzung der Wirkungen wurden verschiedene Simulationen mit dem österreichischen Umwelt-Energie-Wirtschaftsmodell „e3.at“ gerechnet.

Duration:
2012
2012
Details
Chart:
Projecttitle:
Forecasting the Egyptian Labour Market
Project description:

Under the roof of the TVET Reform Program of the European Commission and the Egyptian government, the GWS developed in collaboration with the IDSC (Information and Decision Support Center of the Egyptian Observatory for Education, Training and Employment) an analytical tool to evaluate the Egyptian labour market. Based on time series analysis, a quantitative projection model was developed in order to match labour demand and supply on occupational as well as on qualification level. The projection horizon was set until 2016. The overall aim was to develop a system, that was able to identify malfunctioning and disequilibrium on the labour market and that could be applied for conducting labour market policy.

Duration:
2012
2012
Details
Chart:
Projecttitle:
Alternative scenarios for the development of labour demand and ist qualification until 2025
Project description:

Based on the existing macroeconomic model BIBB-DEMOS that is designed to project the future labour force disaggregated by age, sex, qualifications and occupation, three alternative scenarios for the development of employment and qualification in Germany until the year 2025 were developed. Beforehand, the BIBB-DEMOS model was updated taking into account the outcome of the discussions and projections of the German QuBe-syndicate (BIBB, IAB, FIT, GWS). Project sponsor was the Federal Ministry of Education and Research (Bundesministerium für Bildung und Forschung). The projections until 2025 have been published and discussed in the recent National Report on Education as well as in a report of the German Council of Economic Experts.

Duration:
2011
2012
Details
Chart:
Projecttitle:
Demografischer Wandel - Auswirkungen auf die Bauwirtschaft durch steigenden Bedarf an stationären und ambulanten Altenpflegeplätzen.
Project description:

Das Projekt hat zum Ziel, die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Bauwirtschaft durch steigenden Bedarf an stationären und ambulanten Altenpflegeplätzen zu quantifizieren. Dafür müssen Aussagen über das zu erwartende Investitionsvolumen für die Bereitstellung von Pflegeplätzen in Wohnheimen und für die ambulante Pflege zu Hause bis 2030 gemacht werden. Zur Abschätzung dieser Investitionen ist es notwendig, demografische, pflegemarktspezifische und soziale Einflussgrößen systematisch zu analysieren. Für die Fundierung und Validierung der notwendigen Annahmen werden Akteure im Pflegebereich befragt und Expertengespräche geführt. Das Mengen- und Wertgerüst zur Abbildung der Investitionen fließt in Form von diversen Szenarioannahmen in das Modell INFORGE ein, um die ökonomischen Effekte für die Bauwirtschaft und die Gesamtwirtschaft bis 2030 abzuschätzen.

Duration:
2010
2012
Details
Chart:
Projecttitle:
Projection of labour supply until 2025
Project description:

Updated by new data from the micro census, the BIBB-DEMOS model adjusted to produce a new and updated baseline scenario. Further, interfaces were adjusted to allow for new interventions. Also, the model interface imagine was updated.

Duration:
2011
2011
Details
Chart:
Projecttitle:
Development of a Russian economy-environment-emission-model (e3.ru) for simulation and projection
Project description:

On behalf of European Commission (Europe Aid/129527/C/SER/RU “Support to the development of new generation models to estimate and forecast GHG emissions and efficiency of Russian climate change mitigation measures and policy”) and in cooperation with ICF and Plejades, GWS mbH developed a Russian macroeconomic model. The model “e3.ru” shows the development of the Russian economy, environmental aspects (energy supply and demand, land-use especially forest model) and the development of greenhouse gas emissions until 2050.

The newly developed model for Russia is based on the GWS national macroeconomic model philosophy INFORGE with a focus on the "three e's" economy, environment and emissions. The model "e3.ru" is used for estimation and forecasting GHG emissions of Russian Climate Change mitigation measures and policies with different aspects (energy efficiency, development of renewable energy, CO2 tax).

GWS provides an user-friendly and customized graphical interface in English and also in Russian language including the model documentation (incl. handbook how to calculate and analyze climate policies independently) as well as an information system containing variables, equations and regression coefficients.

Duration:
2011
2011
Details
Chart:
Projecttitle:
Weiterentwicklung des PANTA RHEI-Modells
Project description:

Im Rahmen dieses Projekts wurde die wirtschaftliche und soziale Verträglichkeit von energiebezogenen Preisänderungen für private Haushalte detaillierter als bisher erfasst. Dabei wurden die Wirkungen auf die Ausgaben der privaten Haushalte vor dem Hintergrund der Einkommensentwicklung betrachtet. Das Vorhaben knüpfte unmittelbar an das UFOPLAN-Vorhaben „Nutzung des PANTA RHEI-Modells im UBA“ an, indem das makroökonometrische Modell PANTA RHEI um ein sozioökonomisches Modul erweitert wurde. Die im UFOPLAN-Vorhaben vereinbarten Simulationsrechnungen wurden mit Hilfe des sozioökonomischen Moduls auf ihre Verteilungswirkungen hin analysiert, wodurch die Belastung der privaten Haushalte verschiedener Art detailliert erfasst wurde.

Duration:
2010
2011
Details
Chart:
Projecttitle:
Consumers and measures to reduce energy consumption
Project description:

The results of the project KONSENS shows the energy and CO2 reduction potential that can be reached by consumer-oriented policy measures, but also looks at their effectiveness and social implications. In order to conduct this analysis, the integrated environment-energy-economy model e3.at was used and extended by different types of households. Energy related policy measures were analysed with regard to their energy efficiency as well as their social impacts on different population groups. Stakeholders and experts were invited to participate in the project by taking part in several workshops. Special importance were given to the public and scientific dissemination of the results.

Duration:
2009
2011
Details
Chart:
Projecttitle:
Modellgestützte Analyse der regionalen Wertschöpfungseffekte in ländlichen Entwicklungsprogrammen
Project description:

Für sechs Bundesländer werden die Wachstums- und Beschäftigungswirkungen von fünf verschiedenen Maßnahmetypen im Rahmen der ländlichen Entwicklungsprogramme ermittelt. Die besondere Herausforderung besteht darin, regionale Input-Output-Tabellen für die sechs Bundesländer über Hypothesen und empirisches Material des Auftraggebers zur Distanzabhängigkeit der Vorleistungslieferungen zu erstellen. Auf Grundlage dieser regionalen IOT werden anschließend die indirekten Effekte der Maßnahmen ermittelt und ins LÄNDER-Modul eingespeist, um die Multiplikatoreffekte zu simulieren.

Die Ergebnisse werden zusammen mit der Halbzeitbewertung der ländlichen Entwicklungsprogramme (ELER) für die Bundelsänder/-gruppen (z.B. Niedersachsen/Bremen im Anhang) veröffentlicht.

Duration:
2010
2010
Details