Vita

Anke Mönnig (Dipl. VW, MA) ist stellvertretende Bereichsleiterin der Abteilung Wirtschaft und Soziales der GWS mbH, für die sie seit Juli 2006 arbeitet.


Thematisch hat sie sich auf die Tätigkeitsfelder Branchenanalyse, Arbeitsmarkt und Strukturwandel mit dem Schwerpunkt Außenhandel fokussiert. Sie ist für die Aktualisierung und Weiterentwicklung des Deutschlandmodells INFORGE und des Welthandelsmodells TINFORGE verantwortlich. Das Prognose- und Simulationsmodell INFORGE bildet die Grundlage für viele Anwendungsbereiche im Aufgabenspektrum der GWS.


An der Erstellung der Branchenberichte im Auftrag des DSV/DSGV arbeitet Anke Mönnig seit 2006 mit und ist somit mit den quantitativen und qualitativen Anforderungen von S-BranchenPro bestens vertraut.


Seit mehreren Jahren ist sie aktives Mitglied des QuBe-Projekts (www.qube-projekt.de), in dem zusammen mit den Kooperationspartnern (BIBB, IAB, FIT) die angebots- und bedarfsseitige Modellierung des deutschen Arbeitsmarktes vorangetrieben wird.


Frau Mönnig arbeitet regelmäßig an kurzfristigen, auch internationalen Projekten mit, zu welchen sie primär modelltechnischen Input durch ihre Kenntnisse in C++ und Visual Basics leistet (z. B. Ägypten, Tunesien, Israel).


Darüber hinaus zeigt sie durch Veröffentlichungen in referierten Fachzeitschriften sowie durch Vorträge auf internationalen Konferenzen mit dem Schwerpunktkomplex Strukturwandel, Außenhandel und Arbeitsmarkt auch wissenschaftlich Präsenz und ist Mitglied der Internationalen Input-Output-Association.

Forschungsschwerpunkte

Branchenanalyse
Strukturwandel
Arbeitsmarkt
Makroökonometrischer Modellbau

Projekte von Anke Mönnig

Publikationen von Anke Mönnig

Anke Mönnig

Bereich

  • Wirtschaft und Soziales

Kontakt

T. +49 (541) 40933-210
F. +49 (541) 40933-110

Publikationen

Publikationen anzeigen