Unsere Zahl des Monats zu Silvester 2020: Boom-Jahr für den Onlinehandel

Die Corona-Pandemie hat den Internethandel beflügelt: Der Umsatz des Internethandels stieg von April bis Juni dieses Jahres gegenüber den vergleichbaren Vorjahresmonaten um über 30 %. Mit den Lockerungen der Kontaktbeschränkungen in den Sommermonaten verliert der Prozess an Fahrt, wächst aber weiterhin im zweistelligen Bereich. Zum Ende des Jahres öffnet sich die Schere zwischen dem Onlinehandel und dem gesamten Einzelhandel weiter. Wochenzahlen aus den experimentellen Daten des Statistischen Bundesamtes zu den Online-Transaktionen weisen von Oktober bis Mitte Dezember 2020 zunehmend steigende Transaktionen um rd. 20 % auf. In der zweiten Dezemberwoche fanden sogar knapp 30 % mehr Onlinekäufe statt als im Vorjahr. Mit den Bestellungen geht eine Paketflut einher – DHL rechnet für das Jahr 2020 immerhin mit einem Plus von 15 %. Ein Ende dieses Booms im Jahr 2021 ist nicht abzusehen.

Weitere Beiträge der Serie „Zahl des Monats“ finden Sie hier.

Neue Themenreports, aktuelle Entwicklungen oder laufende Projekte – hier erfahren Sie es aus erster Hand